N A T U R H E I L P R A X  I S   Annette Berger
logo
Home
Zu meiner Person
Sprechzeiten
tel. Sprechstunde
Kontakt
So finden Sie mich
Therapieangebote
spezielle Therapien
biologisches Lifting
Microneedling
Hormontherapie
Kryptopyrrolurie
Orthomolek. Medizin
Massagen
spezielle Diagnostik
Praxis
Honorar
Impressum
Gästebuch

Kryptopyrrolurie KPU/ Hämopyrrollaktamurie HPU

 

Eine recht häufige, aber leider oft nicht erkannte Stoffwechselstörung. Bei dieser Stoffwechselstörung ist die Synthese des Häms gestört. Häm ist u.a. Bestandteil der roten Blutkörperchen. Es kommt in vielen Fällen zu einem hohen Verlust an Mikornährstoffen, der über die Nahrung nur unzureichend ausgeglichen werden kann. Eine Vielzahl an Symptomen ist dadurch möglich.

Die KPU/HPU ist mit einer verminderten Stoffwechselleistung verbunden, was u.a. körperliche, geistige Erschöpfung und Müdigkeit zur Folge hat. Stoffwechselzwischenprodukte werden nicht ausreichend entgiftet und ausgeschieden.

 

Auslöser für KPU/HPU

Im europäischen Raum ist das Wissen über diese Stoffwechselerkrankung eher gering. Dennoch sind etwa 10% der Frauen und 1% der Männer davon betroffen. KPU kann genetisch bedingt sein oder erworben werden durch z. B. Schwermetallbelastungen, HWS-Traumata oder Infektionen.

KPU/HPU bleibt oft lange symptomlos oder die Beeinträchtigungen sind so gering, dass sie nicht wahrgenommen werden. Beschwerden und Folgeerkrankungen werden dann erst durch Belastungssituationen wie oben schon genannt, chronischen Stress, körperliche Überlastung, Operationen, Diäten, durch bestimmte Medikamente usw. ausgelöst.

 

Verminderte Häm-Synthese

Bei der KPU/HPU ist die Synthese von Häm gestört. Häme werden in den Kraftwerken unserer Zellen (Mitochondrien) gebildet. Bei dieser Stoffwechselstörung besteht aber ein Defizit in der Herstellung und es kommt zu Problemen in einigen Bereichen:

..... bei der Entgiftung in der Leber

..... bei der Hämoglobinsynthese, mit der Folge einer Sauerstoff-unterversorgung im Körper

..... bei der mitochondrialen ATOP-Synthese, mit der Folger einer verminderten Energiegewinnung in den Zellen

..... beim Aufbau von Muskelgewebe, mit der Folge der verminderten Muskelkraft

..... durch neurotoxische Häm-Zwischenprodukte fallen Substanzen an, die giftig sind für Gehirn und Nervengewebe. Hierdurch werden psychische und neurologische Symptome ausgelöst.

So werden körperliche, psychische und geistige Erschöpfung und Müdigkeit verständlich.

 

Mögliche Symptome einer KPU/HPU

..... Schwäche, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen,                           Gewichtsprobleme

..... Entgiftungsstörungen jeglicher Art

..... psychische Störungen und Erkrankungen wie Konzentrationsmangel, Nervosität, Depressionen, ADS/ADHS, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Kopfschmerzen/Migräne, Psychosen, schlechte Traumerinnerung, etc.

..... Verdauungsstörungen, Reizmagen, Reizdarm, Übelkeit, Sodbrennen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Histaminose etc.

..... Störungen der Muskulatur, Bindegewebe, Knochen, Gelenke

..... Störungen der Sinnesorgane, Tinnitus

..... Störungen und Erkrankungen der Haut, Schleimhäute, Juckreiz, Allergien, Wundheilungsstörungen, Haarausfall etc.

 

Diagnostik der KPU/HPU

Die Untersuchung erfolgt aus dem Urin. Die Materialien für die Laboruntersuchung erhalten Sie in meiner Praxis. Die Laborkosten hierfür sind keine Kassenleistung.

 

Therapie der KPU/HPU

Die Therapie dieser Stoffwechselstörung besteht aus mehreren Komponenten. Zum Einen muss die Ernährung umgestellt und angepasst werden. Dann ist es nötig, sämtliche Stresslevel zu senken. Eine Entgiftungstherapie unterstützt den Körper bei seiner Gesundung und ein wichtiger Teil ist der orthomolekulare Therapieansatz, bei dem die Mikronährstoffe gegeben werden, die durch die Störung verlorengehen. Es auch möglich, Defizite schneller über Infusionen auszugleichen.

Ich berate Sie hierzu gerne ausführlich.

Top
naturheilpraxis-berger@gmx.net / 0 64 38 - 92 31 07